Diese Seite ist archiviert

Die Aktion ist leider abgelaufen. Die Inhalte der Seite sind nicht mehr gültig!

GRUIBINGER OSTERHÄSLE

Schon lange ist es Tradition im Frühjahr ein Märzen-Bier zu brauen. 

gruibinger-osterhaesle-flasche.jpgDas Märzen–Bier entstand zu Zeiten, als noch keine künstliche Kühlung bekannt war. Damals war es üblich, dass in den Brauereien von September bis März Bier eingebraut wurde, da man nur über die kalte Jahreszeit die Möglichkeit hatte, die heiße Bierwürze abzukühlen. Im März wurden daher die letzten Sude stärker eingebraut, damit sie durch den höheren Alkoholgehalt über den Sommer haltbar waren.

Als durch Linde die künstliche Kühlung erfunden wurde, war das „Kalthalten“ des Bieres über den Sommer nicht mehr das Problem.

Der entstandene Biertyp ist jedoch ein malzaromatisch, kräftiges Bier, mit leichter Hopfennote und einem Stammwürzegehalt von über 14 %. 

hans-dieter-hilsenbeck.jpg

Deshalb brauen wir für Sie zu Ostern ein kräftiges Märzen ein, mit einem Stammwürzegehalt von 14,5 %. Ein Bier, golden wie die Frühlingssonne, frisch und kräftig im Geschmack mit feiner Tettnanger Hopfennote!

Das Gruibinger Osterhäsle ist erhältlich als Fassbier in natürlich in der 0,33 Bügelflache.


Weitere leckere Bierspezialitäten aus Gruibingen entdecken...